Aktuelles

Da es eher unwahrscheinlich ist, dass wir im Januar wieder ein Judotraining anbieten dürfen, möchten wir euch bitten, bleibt dem Verein treu und macht von der Möglichkeit der Beitragsbefreiung durch „ruhend stellen der Mitgliedschaft“ gebrauch.

Aus organisatorischen Gründen, können wir für eine Beitragsbefreiung ab Januar, nur Anträge bis zum 15. Dezember berücksichtigen, spätere Anträge können dann erst im Februar bzw. im Folgemonat berücksichtigt werden.

Der Vorstand wird alle Anträge auf „ruhend Stellung“ genehmigen, soweit die Mitgliedschaft nicht gekündigt wurde. Wir hoffen euch mit dieser Maßnahme entgegen zu kommen und hoffen, dass Ihr uns treu bleibt und wir bald wieder alle zusammen trainieren können.

So geht es:

Bitte schickt den Antrag an: vorstand@judo-wesseling.de

 

Hiermit beantrage ich/wir, die ruhend Stellung unserer Mitgliedschaft während des Trainingsverbotes durch die Corona-Schutzverordnung für Max Mustermann.

Der Mitgliedsvertrag soll ab Januar 2021 bis zum Ende der Schutzmaßnahmen ruhen. Eine Trainingsteilnahme ist ab dem Monat, für den wieder Beiträge gezahlt werden möglich. Erfolgt die Freigabe nicht zum Monatsanfang, sondern zu einem anderen Zeitpunkt, so ist ab dem 15. eines Monats der halbe Beitrag zu zahlen, dieser wird dann für den Monat nachgebucht.

Der Beitrag soll dann wie bisher über das bestehende SEPA-Mandat eingezogen werden.

Der Betrag für die Jahressichtmarke (Verbandsabgabe) in Höhe von 20,- € ist in die Vertragsruhe nicht eingeschlossen und wird zum 1.1.2021 eingezogen.

 

Datum                                                                 Unterschrift

Zurück